Eschen auf dem Parkplatz Rennweg/S-Bahnhaltestelle ersetzen und Baumscheiben vergrößern

Brackel
10.06.2018 – Antrag

Die Bezirksvertretung Brackel bittet die Verwaltung, die Baumscheiben auf die jeweils vierfache Fläche zu vergrößern, um Regenwasser bei geneigter Asphaltfläche versickern zu lassen. Weiterhin sollen die Eschen durch geeignete Straßenbäume ersetzt werden.

Es haben sich schon Bürger gemeldet, die das Angießen während der Anwachsphase sicherstellen.

Begründung:

Die vor etwa 30 Jahren gepflanzten Eschen sind im Laufe der Jahrzehnte fast nicht gewachsen. Friedhofsmitarbeiter sprechen schon höhnisch von „Bonsai-Wald“. Die Gründe für das Dahinsiechen mit trockenen Leittrieben sind:

  • Viel zu kleine Baumscheiben, obwohl Platz für größere vorhanden ist.
  • Wassermangel durch großflächige Versiegelung und fehlende Regenwasserversickerung.
  • Hitzeentwicklung in der Vegetationsperiode durch riesige Asphaltflächen.
  • Zusätzlich kommt jetzt noch die Eschenkrankheit, die auch über 1000 Eschen auf dem Hauptfriedhof bedroht.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Thomas Mitra


Wahlbanner
Archiv – Anträge & Anfragen

Archiv – Pressemitteilungen

Archiv – Themen
GRÜNE Links