Benennung eines Platzes

Brackel
26.05.2019 – Antrag

Antrag SPD, B90/Grüne und Dr. Sickert zur Sitzung der Bezirksvertretung am 13.06.2019

Benennung einer Platzfläche in Wickede

Die Bezirksvertretung Brackel beschließt für den Platz vor dem Seniorenhaus Lucia in Dortmund-Wickede, Wickeder Hellweg Ecke Blitzstraße den Namen „Levi-Cohen-Platz“.

Begründung:

Der Name Levi-Cohen-Platz für einen zentralen Platz in Dortmund-Wickede soll an die aus Wickede stammenden Opfer des Nationalsozialismus erinnern. Der Namensgeber des Platzes wohnte in unmittelbarer Umgebung und steht dabei stellvertretend für alle von 1933 bis 1945 in Deutschland und den eroberten Gebieten verfolgten Menschen. Gemeinsam mit dem „Denkmal gegen das Vergessen“ soll der Name des Platzes helfen, den industriellen Völkermord der Nazis an mehr als 6 Millionen europäischen Juden, Homosexuellen, Sinti und Roma, politischen Gegnern und anderen Menschen im kollektiven Gedächtnis zu verankern.

Levi Cohen wurde am 19.04.1870 in Horstmar geboren und lebte 37 Jahre in Dortmund-Wickede. Im Juli 1942 wurde er nach Theresienstadt deportiert und im Vernichtungslager Treblinka ermordet.

Um Adressänderung zu vermeiden wird lediglich der Platz benannt, die Gebäude werden weiter dem Wickeder Hellweg zugeordnet. Das Verfahren ist mit dem Tiefbauamt sowie dem Vermessungs- und Katasteramt der Stadt Dortmund abgesprochen und rechtlich möglich.

Thomas Wesnigk Dr. Thomas Mitra Dr. Gerhard Sickert


Wahlbanner
Brackeler Himmel am 11. April – ohne Kondensstreifen
Archiv – Anträge & Anfragen

Archiv – Meldungen

Archiv – Pressemitteilungen

Archiv – Themen
GRÜNE Links