Fichte-Grundschule: Umsetzung energetische Sanierung

Brackel
14.03.2019 – Antrag

Die Bezirksvertretung Brackel dankt der Verwaltung für den Bericht vom 18.01.2019 über die zeitnahe und präzise Prüfung des energetischen Zustands der Fichte-Grundschule.

Die Bezirksvertretung Brackel bittet die Verwaltung:

  • einen energetischen Sanierungsplan aufzustellen, in dem die vorgeschlagenen Maßnahmen geplant werden
  • die energetische Sanierung in 2019 in Absprache mit der Schulleiterin zu beginnen
  • schon in 2019 eine Photovoltaikanlage anzubringen – falls das nicht spätere Sanierungsmaßnahmen, wie z.B. Dämmung, behindert.

Begründung:

In den Räumen unter dem Dach heizt es sich auch bei mäßig warmem Wetter sehr auf und im Keller ist es in der Übergangszeit zu kalt. Es gibt drei "Klimazonen" im Haus. Auch eine Dachbegrünung könnte das Klima im Haus verbessern.

Auf einstimmigen Wunsch der BV Brackel hin wurde am 21.11.2018 eine Begehung durchgeführt, die zahlreiche, teils dringende, Sanierungsvorschläge ergeben hat.

Eine Schule soll den Schülerinnen und Schülern auch als Vorbild dienen. Aus dem Energiebericht 2016 der Stadt Dortmund vom Juli 2017 geht hervor, dass es seit 2011 keinen messbaren Ausbau der Photovoltaik auf öffentlichen Dachflächen gegeben hat. „Dachbegrünung soll Normalität werden“ heißt es auf der Internetseite der Stadt Dortmund.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Thomas Mitra


Wahlbanner
Brackeler Himmel am 11. April – ohne Kondensstreifen
Archiv – Anträge & Anfragen

Archiv – Meldungen

Archiv – Pressemitteilungen

Archiv – Themen
GRÜNE Links